Programm

Spannende Keynote-Speaker und Fachreferenten blicken in die Glaskugel, berichten über Zukunftstrends, schildern Projekte aus der Praxis und zeigen Ihnen typische Stolpersteine und die Learnings daraus auf.

  • 13 Uhr
    Check-In
  • 13.30 Uhr
    Begrüssung
  • 13.35 Uhr
    Von Terabits und Chips – Zur Kommunikation der Zukunft
    Keynote ETH Professor Jürg Leuthold
  • 14.20 Uhr
    Erstklassige Glasfaser-Infrastruktur in der Stadt Zürich
    ewz Telecom, Francesco Caiafa 
  • 15.05 Uhr
    Massgeschneiderte Kommunikationslösungen für KMU 
    GGA Maur, Christian Bommer
  • 15.20 Uhr
    Bedrohungen und Herausforderungen für KMU
    Keynote Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes, Marc Henauer
  • 16.20 Uhr
    SRF Hacker verursacht Blackout
    Keynote Compass Security AG, Ivan Bütler
  • 17.05 Uhr
    Firewall und Grundschutzkonzept - Zeitgerechte Minimalanforderungen
    Studerus AG, Hugo Bosshard
  • 17.30 Uhr
    Networking-Apéro und Austausch mit den Referenten
  • 18.30 Uhr
    Ende der Veranstaltung

Wann

Freitag, 2. November 2018

 

    Wo

    Kraftwerk
    Selnaustrasse 25
    8001 Zürich

     

    Anreise

    Anfahrt mit dem Auto und den öffentlichen Verkehrsmitteln 

     

    Referenten


    Jürg Leuthold

    ETH Zürich, Professor für Photonik und Kommunikation

    Wie viel Bandbreite benötigt der Kunde morgen? Vorhersagen basieren in der Regel auf Prognosen, welche sich am gegenwärtigen Wissen orientieren. In der Vergangenheit wurde die Nachfrage aber immer unterschätzt, weil man die «unvorhersehbaren» Erfindungen nicht eingeplant hat. So kommt es, dass im Jahr 2000 der durchschnittliche Nutzer des Internets eine 128 Kbit/s Leitung hatte - und heute in den Städten auf eine 1 Gbit/s Leitung zurückgreifen kann. Kurz, wir haben  heute fast 10‘000 mal mehr Bandbreite wie noch vor 18 Jahren - und das wider alle Vorhersagen. Die Frage ist also, auf was sollen wir uns vorbereiten? In diesem Vortrag werden wir den Stand der Technik beleuchten, die Grundlagen diskutieren und über die Kommunikation von morgen nachdenken.

    ethz.ch


    Francesco Caiafa

    ewz Telecom, Key Account Manager

    Francesco Caiafa ist seit 2009 als Key Account Manager bei ewz Telecom tätig. In seiner Funktion betreut er die Service Provider auf dem ewz.zürinet, darunter GGA Maur. Seit 2008 baut und betreibt ewz das glasfaserbasierte FTTH-Netz, ewz.zürinet. Mit dem Bau des Glasfasernetzes ermöglicht ewz der Zürcher Bevölkerung und allen Zürcher KMU leistungsfähige Kommunikationslösungen zu nutzen. In seinem Referat gewährt Francesco Caiafa einen Einblick in den Bau und den Betrieb dieses einmaligen und visionären Projektes und schildert, was es alles braucht, bis in 260‘000 Zürcher Wohn- und Gewerbeeinheiten jeweils ein Glasfaseranschluss genutzt werden kann.

    ewz.ch


    Christian Bommer

    GGA Maur, Leiter Marketing & Sales, Mitglied der Geschäftsleitung

    Christian Bommer ist Leiter Marketing & Sales bei GGA Maur und vertritt den Gastgeber des Events vor Ort. Dank seiner technischen Grundausbildung und seiner langjährigen Marketing- und Verkaufserfahrung in den Bereichen IT, Kommunikation und Telekom kennt er die Bedürfnisse von KMU genau und kann gezielt auf diese eingehen. Er gewährt Ihnen im Rahmen des Events einen Einblick in die Produktvielfalt von GGA Maur und zeigt Ihnen auf, wie die Anforderungen an eine effiziente Business-Kommunikation abgedeckt werden. Christian Bommer ist vom ewz zum Unternehmen gestossen und war davor für eine Werbeagentur und für HP tätig.

    gga.ch


    Marc Henauer

    Operativer Verantwortlicher der Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes (MELANI)

    Marc Henauer studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Zürich und Medien- und Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen. Marc Henauer erlangte zudem einen Master of Arts in Foreign Service and National Security Studies an der Georgetown University, Washington DC. Bevor er zum Chef der Sektion MELANI beim Nachrichtendienst des Bundes (NDB) im Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS ernannt wurde, war Marc Henauer im Dienst für Analyse und Prävention (DAP) als Analytiker für Wirtschafts- und Internetkriminalität tätig und Sektionschef bei MELANI/KOBIK.

    melani.admin.ch


    Ivan Bütler

    Compass Security AG, CEO

    Am 1. Januar 2017 hat Ivan Bütler live in der SRF Sendung «Blackout» den Energieversorger EBL im Kanton Basel Land gehackt. Dazu hatte er rund 6 Wochen Zeit – um den Angriff vorzubereiten und durchzuführen. Erfahren Sie in der Keynote mehr über die Hintergründe und das Vorgehen des Hacker Angriffs und welche besonderen Hürden es zu überwinden gab. 

    Ivan Bütler ist Gründer und Geschäftsführer der auf Ethical Hacking und Penetration Testing spezialisierten Compass Security AG mit Sitz in Rapperswil. Als engagierter Security Researcher ist er Autor von international anerkannten Publikationen zum Thema Hacking & Defense und Speaker diverser Konferenzen wie BlackHat Las Vegas 2008, Swiss IT Leadership Forum 2009 in Nizza oder IT Underground 2009 in Warschau.

    Desweiteren unterrichtet Ivan Bütler an der Hochschule Luzern im Masterstudiengang «Information Security» und ist Lehrbeauftragter der Fachhochschule Rapperswil. Zudem initiierte und organisiert er das Security Portal hacking-lab.com und organisiert regelmässig die Swiss Cyber Storm Hacking und Wargame Konferenz.

    compass-security.com


    Hugo Bosshard

    Studerus AG, IT-Leiter

    Hugo Bosshard ist seit 2011 als IT-Manager bei der Studerus AG tätig. Er ist verantwortlich für die vielseitigen IT-Infrastruktur, Web- sowie Supportserver und Voice-System. Daneben ist Hugo Bosshard als Kursleiter für die USG-Firewall-Schulungen im Einsatz. In den letzten 20 Jahren war er als IT-Verantwortlicher in verschiedenen KMU für die Integration und Wartung verschiedener Securitylösungen zuständig.

    studerus.ch